Eine Kooperation von akzente & sustainable

Drei Seiten

Trilogverfahren zur Positionsbestimmung

Nach informellen Verhandlungen zwischen Vertretern des Rates, des Parlaments und der Kommission verabschieden die Ständigen Vertreter am 26.02.2014 einen Kompromissvorschlag, der die Grundlage für die weiteren Beratungen im Rat und im Parlament bildet.

Deutschland hatte sich für eine ausgewogene Position eingesetzt: einerseits die Transparenz über gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen zu erhöhen und andererseits Mehrbelastungen durch die Berichtspflicht möglichst zu vermeiden. Bei der Abstimmung der Ständigen Vertreter hat Deutschland sich schließlich enthalten.

Das Europäische Parlament sowie die Mitgliedstaaten stimmen dem Vorschlag im April 2014 bzw. September 2014 formell zu.

Zurück