Eine Kooperation von akzente & sustainable

Berichtspflicht in der Nahaufnahme

Analyse der praktischen Umsetzung der Berichtspflicht

Das Alliance for Corporate Transparency Project hat einen Zwischenbericht veröffentlicht.

Das dreijährige Forschungsprojekt Alliance for Corporate Transparency bringt führende zivilgesellschaftliche Organisationen und Experten zusammen, um die Offenlegung von Nachhaltigkeitsthemen durch die 1.000 größten in der EU tätigen Unternehmen zu analysieren und evidenzbasierte Empfehlungen für Gesetzesänderungen zu geben.

Die Untersuchung bewertet, ob europäische Unternehmen die Art von Informationen - etwa die Beschreibung von Due Diligence Pozessen, wesentlichen Risiken und KPIs - bereitstellen, die von der europäischen Richtlinie verlangt wird. Auch prüft sie, ob die offengelegten Informationen spezifisch genug für ein Verständnis der Auswirkungen sowie der Strategie der Unternehmen sind und analysiert die Offenlegung zu bestimmten Umwelt- und Menschenrechtsthemen und zu Anti-Korruptionsprogrammen anhand spezifischer Kriterien.

Das Projekt hat in der ersten Recherche-Runde die Berichte von 105 europäischen Unternehmen aus den Bereichen Energie, IKT und Gesundheitswesen bewertet. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen sind im "2018 Research Report" zusammengefasst.

Ein Management Summary ist hier einzusehen.

 

[Update 04.04.2019: Momentan holt sich die Alliance Feedback zu Ergebnissen und Forschungsmethode ein. Beteiligen können Sei sich über ein Online-Survey.]

 

Zurück