Eine Kooperation von akzente & sustainable

Europa

"Alliance for Corporate Transparency" veröffentlicht Analyse von 1.000 europäischen nicht-finanziellen Berichten

Rechtzeitig zur Überarbeitung der CSR-Berichtspflicht durch die EU veröffentlicht die Allianz den vollständigen Bericht.

Der Bericht zeigt, dass veröffentlichte Informationen noch nicht spezifisch genug sind, um ein Verständnis der Position eines Unternehmens und der zukünftigen Entwicklungen zu ermöglichen. Die Berichte konzentrieren sich auf die Darstellung allgemeiner Richtlinien und Selbstverpflichtungen (80-90% bei Schlüsselthemen wie Klima, Menschenrechte und Korruptionsbekämpfung), nicht aber auf konkrete Ziele, die Ergebnisse der Richtlinien im Hinblick auf diese Ziele sowie spezifische Informationen über Risiken und Auswirkungen (nur durchschnittlich 20%). Nur 22% der Unternehmen geben ihre wichtigsten Leistungsindikatoren, in deutlichem Unterschied zu reinen Finanzkennzahlen, in zusammengefassten Erklärungen an. Darüber hinaus werden die Angaben zwar berichtet, enthalten aber noch in geringem Umfang relevante Informationen. Im Vergleich der europäischen Regionen gibt es keine klaren Sieger in Transparenz und Relevanz.

Den Bericht "2019 Research Report: An analysis of the sustainability reports of 1000 companies pursuant to the EU Non-Financial Reporting Directive" finden Sie hier.

Eine Datenbank der analysierten Informationen, durchsuchbar nach Branche, Unternehmensgröße und Land, finden Sie hier.

 

Zurück