Ein Service von akzente

Vögel auf Stromleitungen

Finale Entwürfe der ESRS an EU-Kommission übergeben

Die EFRAG hat am 23. November 2022 die offizielle, redigierte Version der finalen Entwürfe veröffentlicht.

 

Das weltweit erste verbindliche Framework für Nachhaltigkeits-Reporting befindet sich damit auf der Zielgeraden. Wesentliche Veränderungen zu den "Exposure Drafts" vom April sind:

  • Die begründete Vorsortierung "Rebuttable Presumptions" wurde zugunsten einer zentralen Wesentlichkeitsanalyse mit doppelter Materialität aufgegeben. Lediglich bei der Auslassung eines ganzen "Topical Standards" muss eine Begründung geliefert werden.
  • Die Anzahl der Standards wurde von 13 auf 12 reduziert. Der Standard G1 "Governance, risk management and internal control" wurde gestrichen, Teile davon wurden in den ESRS 2 aufgenommen. Die Angaben in G1 waren umstritten, da einige Informationen daraus von börsennotierten Unternehmen bereits durch andere Regulierung offengelegt werden mussten. Der Standard G2 "Business conduct" firmiert jetzt unter G1.
  • Mit einer Reduktion von 136 auf 82 Disclosure Requirements (DRs) wurde auch der Umfang der Standards nochmal stark gekürzt, einige der Angaben werden allerdings in den sektorspezifischen Standards wieder auftauchen. Als "Disclosure Content" gibt es nun wie bei der GRI Angaben, die bei jedem Topic Standard gemacht werden müssen.
  • Neben den Angaben der Disclosure Requirements wird nun mehr Gewicht auf die darunter liegenden "Data points" gelegt, auch auf dieser Ebene sind nun Auslassungen möglich.
  • Zwei Standards (ESRS 2 "General disclosures" und ESRS E1 "Climate Change") sowie, je nach Unternehmensgröße, einige DRs aus ESRS S1 "Own workforce" sind ungeachtet der Wesentlichkeitsanalyse verpflichtend zu berichten.
  • Für eine DRs gibt es eine Umsetzungsfrist ("phase-in period"), diese müssen noch nicht zum Stichtag berichtet werden. Dazu gehören auch Angaben zur Wertschöpfungskette und vergleichende Angaben.

 Zu finden sind die Dokumente auf der Webseite der EFRAG und hier unter ESRS.

 

Zurück