Eine Kooperation von akzente & sustainable

Mikrofon-Anhörung

Bundesregierung verspätet sich bei CSR-Richtlinie

Laut EU-Vorgaben sollte die Berichtspflicht für nichtfinanzielle Informationen bis zum 6. Dezember 2016 auf nationaler Ebene umgesetzt sein. Die Bundesrepublik Deutschland verspätet sich jedoch bei der Umsetzung.

Damit schafft sie kein fristgerechtes Inkrafttreten des „CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz“. Der Regierungsentwurf muss noch durch Bundestag und Bundesrat angenommen werden, bevor er durch die Bundesregierung gegengezeichnet wird. Im schlechtesten Fall kann es deshalb noch bis Februar 2017 dauern.

Aber nicht nur Deutschland verspätet sich. Auch die von der EU angekündigten unverbindlichen Leitlinien mit Praxisbeispielen wurden nicht zum Stichtag veröffentlicht. Zum tatsächlichen Veröffentlichungstermin ist noch nichts bekannt.

 

Zurück