Eine Kooperation von akzente & sustainable

Korrektur

Leitlinien der europäischen Kommission veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat einen Entwurf der unverbindlichen Leitlinien für die Offenlegung nichtfinanzieller Informationen veröffentlicht.

Die von der Kommission vorgeschlagenen Leitlinien beziehen sich auf Best Practices und neueste Entwicklungen der "UN Sustainability Development Goals" (SDG), des Pariser Klimaabkommens, der auf Initiative der G20-Staaten gegründeten industrienahen Arbeitsgruppe "Task Force on Climate-related Financial Disclosures" (TCFD) und aus der laufenden Arbeit der "High-Level Group on Sustainable Finance" von der "Capital Markets Union" Initiative. Die Leitlinien sind unverbindlich und erweitern nicht den Geltungsbereich der Richtlinie. Ihr erklärtes Ziel ist es, keine weiteren bürokratischen Hürden aufzubauen. Alle Unternehmen, die eine formale nichtfinanzielle Erklärung verfassen, können sich dabei auf die Leitlinien stützen. Sie ersetzen keine weitergehenden Frameworks wie die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, ISO 26.000 oder die Standards der Global Reporting Initiative (GRI).

Eine vorläufige Version der unverbindlichen Leitlinien kann hier heruntergeladen werden. Darüber hinaus finden sich auf der Seite der europäischen Kommission Antworten auf häufig gestellte Fragen.

[Update 15.07.2017: Mittlerweile wurde die vorläufige englische Version durch die offizielle Version ersetzt und ist auf der Webseite des Rechtsinformationssystems EUR-Lex in mehreren Sprachen erhältlich. Die deutsche Version als PDF finden sie hier.]

Zurück